Let`s jump!

Weltentöchter – eine Forschungsperformance

WeltentΩechter – eine Forschungsperformance

„Die Welt ist was existiert und was passiert,
aber wir gewinnen enorme Einsichten indem wir über sie reden — ihre Geschichte erzählen —
auf unterschiedlichen Wegen“ – Sean Carroll (Physiker)

img_4693

Eine Weltentöchter – Geschichte.
Eine gegenseitige Betrachtung von Mutter und Tochter.
Eine Betrachtung der Welt,
die in ihrer Zusammensetzung individuell und einmalig ist
und gleichzeitig über diese Individualität hinausgeht.
Was prägt uns und was prägen wir?
Wie formen Erbgut, familiäre Themen, Glaubenssätze
und kulturelle Einflüsse die Persönlichkeit?
Was hat das Gehirn mit unseren Prägungen zu tun?
Was bedeutet Epigenetik?
Wie kann Quantenphysik für die Kunst hilfreich sein?
Wir sind alle miteinander verbunden und in Interaktion.
Wir alle bringen etwas ein.
Wir alle sind Impulsgeber.
Wir alle tragen Verantwortung.
Wir sind alle Teil der Geschichte…

Premiere: Juni 2017
Landungsbrücken Frankfurt

Eine Produktion von Charis Nass
Performance:Charis & Doris Nass
Regie/Dramaturgie:Miriam Michel
Soundkonzept:Michael Pieper
Asisstenz:Jennifer Münch
Berater:Undine Supper & Konrad Frischeisen

Share This:

Leave a Reply